PornMe auf XNXX Deutsch

„Ich habe so viele perverse Fantasien. Komm und lass sie uns zusammen ausleben. Ich freue mich schon sehr auf das Abenteuer mit dir.“ So wirbt GlamourPornGirl (29 Jahre, aus 89xxx) auf der Startseite von Pornme für ihr Profil. Das sagt eigentlich schon alles aus über die Inhalte auf der Webseite. Dort kannst du mit frivolen Amateuren aus Deutschland, der Schweiz und Österreich in Kontakt treten.

 

Wer ist auf Pornme zu finden?

Pornme ist eine riesige Amateurcommunity, wo du mit Amateuren wie SweetMelli, ReifeJolina oder GroßmutterGerdaNRW in Livecams chatten kannst. Du hast eine große Auswahl an versauten Pornos und heißen Bildern. Du kannst dich sogar als Pornodarsteller bewerben und eigene Drehbücher hochladen. Wer es klassisch mag, kann auch einfach nur geilen Telefonsex haben.

 

Die dort zu finden Amateure teilen gerne ihr Sexleben mit anderen Usern. Frauen, Männer, Transvestiten und Paare sind ständig auf der Suche nach neuen Kontakten. Wenn es zu einem Userdreh kommt, dann kannst du live erleben, wie so ein richtiges Pornoset abläuft.

 

Wenn du auf die Registerauswahl Amateure klickst, stellst du fest, dass man zu einer anderen Webseite weitergeleitet wird. Nämlich zu Visit-X, wo du weitere tausende von sexy Nutzern findest.

 

Es handelt sich hier also um eine Partnerseite von Campoint AG, damit stellt sich also die Frage:

 

Was ist eigentlich Pornme?

Leider haben unsere Recherchen nur wenige Informationen über das Unternehmen erbracht. Im Impressum der Internetseite ist die Firma EDEV Media AG (Leutschenbachstraße 95, in 8050 Zürich) mit Sitz in der Schweiz angegeben. Es gibt einen Geschäftsführer mit Namen Martin Josef Truninger.

 

Als Unternehmenszweck wird die Entwicklung von und der Handel mit spezieller Software, Internet- und Kommunikationsapplikationen sowie den Betrieb von Internetseiten jeglicher Art und Weise angegeben. Als Aktiengesellschaft ist es ihnen möglich im In- und Ausland Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften zu gründen oder sich an anderen Unternehmen zu beteiligen. Fremdfinanzierungen und Bürgschaften sind ebenso möglich.

 

Auf der Pornmewebseite findest du auf der Startseite im unteren Bereich weitere Links um entweder selbst ein Amateur beziehungsweise Sender zu werden oder um als Webmaster Geld zu verdienen, oder du machst einfach beides. Content Creators verdienen du bis zu 25% des Verkaufserlöses für ihre Videos. Bei den Webmastern sind es sogar 42% auf generierte Umsätze von durch dich geworbenen Usern. Es gibt viele weitere Werkzeuge um dich als Amateur zu bewerben oder um deine Affilitateaktivitäten zu steigern.

 

Wie meldet man sich an?

Die Registrierung ist wirklich sehr einfach für Nutzer gemacht worden. Die Anmeldung ist natürlich umsonst, aber es fällt sofort auf, dass man auch hier auf die Visit-X Webseite weitergeleitet wird. Auch hier gilt, du musst mindestens 18 Jahre alt sein. Du brauchst einen gültigen Personalausweis zur Altersverifikation. Deine Emailadresse sollte selbstverständlich echt sein, da du diese bestätigen musst, bevor du in die Community von Pornme aufgenommen wirst.

 

Durch die Möglichkeit einen eigenen Usernamen zu wählen, kannst du dich komplett anonym auf der Webseite bewegen und mit willigen Frauen, Gays oder Grannys aus ganz Deutschland chatten. Datenschutz steht dabei an oberster Stelle. Alle übertragenen Daten werden kodiert weitergeleitet, niemals an Dritte weitergegeben und streng vertraulich behandelt. Bei Abrechnungen wird dir auf den Kontoauszügen die Firma EDEV Media AG angezeigt.

 

Falls dir die Girls oder Amateure dort nicht gefallen, kannst du dich jederzeit durch den Support löschen lassen.

 

Preise und Kosten auf Pornme

Alle angezeigten Preise werden durch die Amateure selbst festgelegt. Das Zahlungsmittel sind Credits, die du für deine Einzahlungen auf dein Guthabenkonto bekommst. Damit kannst du Videos und Bilder kaufen, Zeit mit den Girls in der Webcam verbringen oder ein Trinkgeld spendieren.

 

Für 1.000 Credits musst du 10,- € aufladen, für 3.000 Credits 30 € und so weiter. Allerdings als Neukunde hast du die Möglichkeit an unterschiedlichen Aktionen teilzunehmen. Zum Beispiel die 1×4 Aktion, wo du das Vierfache deiner Einzahlung als Guthaben erhältst. Damit kannst du schon einiges anfangen und dir viele Videos von den notgeilen Schlampen reinziehen.

 

Die Anmeldung ist zwar kostenlos, aber umfasst leider nicht das komplette Nutzungsangebot. Um uneingeschränkte Funktionen zu haben, muss man eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abschließen. Dann erst kannst du Amateuren eine Nachricht schreiben oder die Profile anderer Nutzer sehen.

 

Vorsicht bei den Rabattangeboten für das Schreiben von Nachrichten. Hier muss spätestens einen Tag vor Ablauf gekündigt werden. Sonst kann schnell aus 2,99 € für 20 Nachrichten über eine Laufzeit von 3 Wochen ein Paketpreis von 34,90 € pro Monat werden

 

Fazit zu Pornme

Pornme gehört mit Abstand zu den größten Anbietern von erotischer Onlineunterhaltung für Erwachsene. Die Überprüfung aller Mitglieder steht für die Echtheit der Amateurcommunity. Vorsicht bei der Abofalle mit den Nachrichten. Ansonsten gibt es nur wenig Negatives zu sagen und deshalb wünschen wir allen viel Spaß beim Chatten, Wichsen und Abspritzen auf Pornme.